A- A A+

HippoBrass sucht: Die verstaubte Trompete vom Dachboden

Kennen Sie  das? Sie haben in Ihrer Jugend einmal Trompete, Posaune, Tenorhorn oder Tuba gespielt hat und irgendwann aufgehört, weil Studium, Beruf und / oder Familie keine Zeit mehr zum Musizieren ließen? Und ist Ihnen schon einmal der Gedanke gekommen, dass die Trompete (oder ein anderes Blechblasinstrument...), vielleicht sogar noch irgendwo verstaubt auf dem Dachboden liegt und dass Sie doch wieder Lust verspüren, dieses Instrument wieder zu beleben?

 Trompete

 Und auch, wenn das Instrument nicht mehr vorhanden ist, wäre dies kein Problem. Hauptsache Sie haben Zeit und Lust.  Wenn Sie diese Fragen für sich mit „Ja“ beantworten, sind Sie bei HippoBrass genau richtig. Wir suchen insbesondere Bläserinnen und Bläser, die auch im fortgeschritteneren Alter ihre im Jugendalter erworbenen musikalischen Fähigkeit wieder einbringen wollen. 

 

Wir treffen uns regelmäßig mittwochs um 19.30 Uhr zur Probe im Gemeindehaus der Hippolitkirche und üben unter professioneller Anleitung mit Michael Eutebach. So ein Instrument zu spielen ist wie Radfahren oder Schwimmen, diese Dinge verlernt man auch nicht, es fehlt da vielleicht eher an der Kondition. Beim Blasen ist es ähnlich und Sie wären nicht der/die Erste, die nach längerer Pause wieder anfängt. Ein Instrument kann bei Bedarf gestellt werden. Für die richtige Töne und den guten Ansatz sorgt schon unser musikalischer Leiter, der es hervorragend versteht, uns die richtige Töne mit der richtigen Technik zu entlocken. Und der Spaß kommt dabei im Übrigen auch nicht zu kurz. 

 

Wir von HippoBrass, das sind drei Generationen von Bläserinnen und Bläsern im Alter von 12 bis 81 Jahren, die im Laufe der Zeit ein sehr vielfältiges Repertoire bei den verschiedenen Einsätzen auf ihrem Pult liegen haben. Geistliche Werke wie Choräle, aber auch Gospels oder Spirituals, Klassische Bläsermusik, Moderne Stücke aus der Welt des Musicals oder der Popmusik und die guten alten Volkslieder werden zu den verschiedensten Anlässen gespielt. Unsere Einsätze erstrecken dabei sich auf Konzerte, Gottesdienste sowie Ständchen zu Alters- und Ehejubiläen. Wir machen aber nicht nur Musik, sondern wir sorgen auch für interne gesellige Aktivitäten mit Boßelnachmittagen, Tagesfahrten oder mit mehrtägigen Touren alle zwei Jahre über Himmelfahrt. 

 

Wenn wir Sie (mit oder ohne Instrument) nun für den musikalischen Wiedereinstieg gewinnen können, freuen wir auf einen Besuch bei einer unserer nächsten Proben oder einen Anruf oder eine Email bei unserer Organisationsleitung

Ulf-Steffen Porath unter 0176-47572804 oder

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir sehen uns: Mittwoch, 19.30 Uhr im Gemeindehaus der Hippolitkirche in Amelinghausen. Auf Bald! 

 

Die Bläserinnen und Bläser von

HippoBrass   

(Posaunenchor Hippolitkirche Amelinghausen)

Termine