A- A A+

Nachlese Kreisposaunenfest

„Posaunen, Trompeten und ein Halleluja“ – Erfolgreiches Posaunenfest zum 135-jährigen Jubiläum von HippoBrass, dem Posaunenchor der Hippolitgemeinde Amelinghausen

Es war einfach nur schön. Wir möchten uns auf diesem Wege für die vielfältige Unterstützung, sei es für Naturalien, Sach- und Geldspenden, beim Kuchenbacken und Bewirten der Gäste, für die Ausleihe der Bühne, der Kaffeemaschinen, von Tischen und Stühlen sowie die Hilfe beim Auf- und Abbau, Transport von Equipment und der inhaltlichen Mitgestaltung in Wort und Schrift ganz herzlich bedanken. Nur durch diese Hilfe und Mitarbeit konnten wir so ein schönes Jubiläum mit Ehemaligentreffen, Bläsergottesdienst und Kreisposaunenfest feiern.

Ein Ehemaligentreffen im Gemeindehaus bildete am Samstagabend den Auftakt zum 135-jährigen Jubiläum am vorletzten Wochenende im Juni. Am Sonntag gestaltete HippoBrass, verstärkt um einige Bläserinnen und Bläsern aus Schneverdingen, einen Bläsergottesdienst in der Hippolitkirche.

Ehrung für Michael EutebachEhrung für Michael Eutebach

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes standen einige Ehrungen für engagiertes Mitwirken über Jahre bei HippoBrass. Ausgezeichnet wurden Raphael Wohlers, Marek Kröger, Joachim Zierau, Peter-Manuel Maschke und Kai Markus Tegtmeier mit der Silbernen Nadel des Landesposaunenwerkes, die sie von Pastor Frank Jürgens überreicht bekamen. Eine ganz besondere Ehrung wurde unserem Dirigenten und musikalischen Leiter Michael Eutebach zu teil, der für 25 Jahre Engagement besonders ausgezeichnet wurde. Die musikalische Entwicklung von HippoBrass ist der große Verdienst von Michael Eutebach, die auch in der Laudatio von Frank Jürgens gewürdigt wurde. „Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Schönste, was es gibt auf der Welt“, sangen denn auch die Mitglieder des Chores ihren „Chef“ ein Ständchen, was auch sehr schön die Beziehungen der Chormitglieder und des Dirigenten mit- und untereinander ausdrückt und sicher ein Garant dafür ist, dass HippoBrass und Michael Eutebach nun schon seit einem Vierteljahrhundert gemeinsam musizieren und so sich und den Menschen in der Samtgemeinde Amelinghausen und darüber hinaus Freude bereiten.

Kreisposaunenfest in der LopautalhalleKreisposaunefest in der Lopautalhalle

Nach zehn Jahren Pause hatte sich HippoBrass entschlossen, wieder ein Kreisposaunenfest auszurichten; und dieses Mal nicht in Hegers Sägereihalle, sondern in der Lopautalhalle in Amelinghausen. 35 Bläserinnen und Bläser aus Kirchgellersen, Reppenstedt, Embsen, Handorf, Lüneburg und Amelinghausen spielten unter der Leitung von Michael Eutebach vor rund 200 Zuschauern auf. In diesem Rahmen hielt auch Superintendentin Christine Schmid die Festansprache zum Jubiläum. Man muss die Feste feiern wie sie fallen – 135 Jahre sind da ja eher ungewöhnlich – und wir blicken voller Dankbarkeit auf dieses Wochenende zurück und freuen uns noch auf viele Jahre gemeinsamen musikalischen Wirkens mit HippoBrass.