A- A A+

HippoBrass persönlich - Die Trompete

Trompete2

Ich habe mit etwa 12 Jahren anfangen und sollte eigentlich Posaune lernen. Doch ich entschied mich für die Trompete. Mich hat damals eine Klassenkameradin, die schon im Posaunenchor dabei war, gefragt, ob ich nicht mitmachen wollte. Notiz am Rande:

Die besagte Mitschülerin ist schon sehr lange nicht mehr dabei, aber dafür sitzt nun ihr (erwachsener) Sohn auch im Trompetenregister und spielt mit. Eigentlich wollte ich viel lieber zum Blasorchester, aber zu der Zeit war es noch unvorstellbar, dass Mädchen im Blasorchester mitspielten. Zum Glück haben sich die Zeiten geändert. Aber ich bin auch froh und dankbar, dass ich seit über drei Jahrzehnten bei HippoBrass dem Posaunenchor der Hippolitkirche meine musikalische Familie gefunden habe.

 

Dank des großartigen Engagements unseres langjährigen Dirigenten, Berufsmusiker (Trompete) und mittlerweile im (Un-)Ruhestand, haben wir ambitionierten Laien an Trompete, Posaune, Horn und Tuba in unserem Blechbläserensemble eine beeindruckende Entwicklung gemacht und unser musikalisches Repertoire kreuz und quer durch Jahrhunderte und musikalischen Genres erweitert. Wir pflegen Traditionen mit Volksliederblasen, natürlich Dienst im Gottesdienst, aber wir spielen auch viele moderne Stücke und klassische Werke, die im Original nicht für Blechbläser komponiert wurden. Zudem haben wir in unseren Reihen begabte Arrangeure, die auch gern mal Stücke für unsere Besetzung neu aufschreiben. So etwas motiviert ungemein und bietet für jeden etwas in unserem Generationen-Ensemble.

 Ulli

Bei HippoBrass haben wir mit „Sopran“ und „Alt“ zwei Trompetenregister., auch „hohes Blech“ genannt. Beim „tiefen Blech“ haben wir ein Tenor- und ein Bass-Register. Ja, richtig. Diese Stimmlagen finden sich auch Gesangschören. Ich spiele von Anfang an im Sopran oder 1. Trompete und im Sopran liegt meistens mit dem „Cantus firmus“ die Melodie-Führung. Der wunderbare klare Klang unserer Blechblasinstrumente fasziniert mich immer wieder. Es ist einfach ein tolles Gefühl, wenn wir im Zusammenspiel unseren Sound entwickeln und mehrere Trompeten (im Sopran) wie eine einzige klingen und alle anderen Register mit ihren Stimmen das jeweilige Musikstück zu einem wahren Klangerlebnis machen.

Ulrike Marszk, Trompete

Letzte Änderung

  • Die Seite wurde zuletzt geändert am Sonntag, 29.11.2020, 17:34.